Ausstellungen

  • I grevinnens tid, klavikord
    1/1
    Foto: Lena Knutli

Zur Zeit der Gräfin

Menschen und Musik in Trondheim 1740-1815

Im achtzehnten Jahrhundert fand ein reger kultureller Austausch zwischen der Provinzstadt Trondheim und dem Kontinent statt. Die Ausstellung Zur Zeit der Gräfin – Menschen und Musik in Trondheim 1740-1815 vermittelt den Gästen ein lebendiges Bild verschiedener sozialer Kontexte und faszinierender Persönlichkeiten, die das musikalische Leben der Stadt prägten. Hier treffen Sie auf eine Magd, die sich als Schauspielerin entpuppte, auf die Tochter der Gräfin, die bei sozialen Zusammenkünften musikalische Ständchen gab, den illegitimen Sohn eines Priesters, der Opern Sänger in Kopenhagen wurde, das universale Genie namens Berlin, der mehrere technische Wunder erfand, den betrunkenen Stadtmusikanten, der alles verlor und viele andere lebhafte, temperamentvolle und tragische Charaktere der Stadtgeschichte. 

Die Ausstellung ist vom 15. Juni 2016 bis Oktober 2017 geöffnet.

Die Ausstellung in der ehemaligen Scheune

Entdecken Sie die Vielfalt von Instrumenten der ganzen Welt. Der erste Teil der Ausstellung in der ehemaligen Scheune beleuchtet verschiedene Phänomene der Musikgeschichte, wie beispielsweise die Entwicklung Musikalischer Gesellschaften, die Musik der bürgerlichen Gesellschaft des neunzehnten Jahrhunderts, das Einläuten einer neuen Ära durch die Erfindung des Klaviers vor 300 Jahren, die Entwicklung des Jazz in den 1920er und 1930er Jahren und die frühen Jahre der Rock- und Popmusik. Der zweite Teil der Ausstellung veranschaulicht die Prinzipien der Tonentstehung, von selbstklingenden Instrumenten bis hin zu elektrischen Instrumenten. Die Audioguides (im Eintrittspreis inbegriffen) stehen Ihnen für zusätzliche Informationen und Klangbeispiele zur Verfügung.

  • Utstillingen på Låven
    1/1